Das Netzwerk Friedenskooperative ist eine Organisation innerhalb der Friedensbewegung und setzt sich für eine friedlichere und gerechtere Welt ein.

Das Netzwerk Friedenskooperative entstand 1989 aus dem Koordinierungsausschuss der Friedensbewegung. Es ist Informationsbüro und Knotenpunkt für die Friedensbewegung, unterstützt Kampagnen sowie Aktionen und ist Herausgeber des Magazins „FriedensForum“. Die Friedenskooperative sieht sich als Netzwerk für außerparlamentarische Aktionen und „Politik von unten“ sowie als informellen Dachverband für die Friedensbewegung.

Das Team des Bonner Büros besteht aus Kristian Golla und Philipp Ingenleuf (beide in Vollzeit und Geschäftsführung), Marvin Mendyka (Studentischer Mitarbeiter auf Minijobbasis, Referent für Soziale Medien) und Elise Kopper (CampaignerIn mit Wochenumfang von 10 Stunden, Referentin für Gender und Frieden).

Quelle: https://www.friedenskooperative.de